Kiez Fair Trade auf dem Kiezspaziergang

Die SPD Halensee macht sich stark für Fair Trade, inbesondere am Frauentag.

Veröffentlicht am 12.03.2018

 

Allgemein Wir wünschen alles Gute zum Frauentag

Veröffentlicht am 08.03.2018

 

Ankündigung Einladung zur Jahreshauptversammlung

zu unserer Jahreshauptversammlung 2018 laden wir Dich sehr herzlich ein:
 

Dienstag, 6. Februar 2018, 19:30 Uhr
Restaurant "Dos Pescados", Kurfürstendamm 129b (Henriettenplatz), 10711 Berlin

Veröffentlicht am 26.01.2018

 

Ankündigung Das Verhandlungsteam

Arbeitsgruppen und SPD-Verhandlungsleiterinnen und -leiter
  1. Europa: Achim Post / Jens Geier (Co-Vors.)
  2. Wirtschaft, Bürokratieabbau: Brigitte Zypries / Dietmar Woidke (Co-Vors.)
  3. Verkehr, Infrastruktur: Thorsten Schäfer-Gümbel / Sören Bartol (Co-Vors.)
  4. Arbeit, Soziales, Rente: Andrea Nahles / Carsten Sieling (Co-Vors.)
  5. Familie, Frauen, Jugend, Senioren: Katarina Barley / Katja Mast (Co-Vors.)
  6. Bildung und Forschung: Manuela Schwesig / Hubertus Heil (Co-Vors.)
  7. Digitales: Lars Klingbeil / Heike Raab (Co-Vors.)
  8. Gesundheit und Pflege: Malu Dreyer / Karl Lauterbach (Co-Vors.)
  9. Finanzen und Steuern: Olaf Scholz / Christine Lambrecht (Co-Vors.)
  10. Innen, Recht (inkl. Bürgerbeteiligung und Demokratieförderung) und Verbraucherschutz: Heiko Maas / Boris Pistorius (Co-Vors.)
  11. Migration, Integration: Ralf Stegner / Eva Högl (Co-Vors.)
  12. Wohnungsbau, Mieten, Stadtentwicklung: Natascha Kohnen / Michael Müller (Co-Vors.)
  13. Kommunen, ländlicher Raum: Mike Groschek / Leni Breymaier (Co-Vors.)
  14. Landwirtschaft: Anke Rehlinger / Rita Hagl-Kehl (Co-Vors.)
  15. Energie, Klimaschutz, Umwelt: Barbara Hendricks / Matthias Miersch (Co-Vors.)
  16. Außen, Entwicklung, Verteidigung, Menschenrechte: Sigmar Gabriel / Rolf Mützenich (Co-Vors.)
  17. Kunst, Kultur, Kreativwirtschaft und Medien: Michael Roth / Carsten Brosda (Co-Vors.)
  18. Arbeitsweise der Regierung und Fraktionen: Andrea Nahles / Carsten Schneider

Veröffentlicht am 26.01.2018

 

Landes-SPD berlinpass und das vergünstigte Berlin-Ticket S nun auch für Wohngeldempfänger und SED-Opfer

und 32.700 mehr Menschen haben mit der heute im Senat beschlossenen Änderung nun Anspruch auf den berlinpass und das vergünstigte Sozialticket. Der berlinpass ist ein freiwilliges und zusätzliches Angebot des Landes Berlin, um Menschen mit geringem Einkommen mehr Mobilität und einen Zugang zu Kultur- und Freizeitangeboten zu ermöglichen. Das Berlin-Ticket S kann für 27,50 Euro im Monat erworben werden und ist damit weitaus günstiger, als herkömmliche Abonnements. Der berlinpass berechtigt weiterhin auch zum ermäßigten Eintritt bei den städtischen Kunsteisbahnen Berlins und bei den Schwimmbädern der Berliner Bäderbetriebe.  

siehe:

Veröffentlicht am 23.01.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Swen Schulz im Bundestag

 

AG Partizipation

 

Terminübersicht